18.10.06

Iran * Grundeinkommen * Widerständiges Tirol

Puh, diesmal sinds Themen en masse, die ich mal kurz anreißen möchte. Wie immer bietet meine Mailbox mehr als genug Anregungen, gar nicht zu reden von dem, was mir sonst so "übern Weg läuft". Journalismus bedeutet ja, immer Augen und Ohren offen zu haben, sodass es zum Problem werden kann, NICHT aus allem was zu machen, das es wert wäre :-)

Also dann in medias res: Es gibt weitere Anzeichen für eine unmittelbar bevorstehenden US-Angriff auf dem Iran. Vom Nordkorea-Wirrwarr sollten wir uns nicht ablenken lassen (Apropos: Wer provoziert wen? Hierzu eine alternative Sichtweise). Beispielsweise die Mail eines Soldaten aus Bagdad, der davon spricht, dass nach den US-Wahlen im November eine Viertelmillion SoldatInnen in den Mittleren Osten verlegt werden soll. Now, they tell me, Cheney wants the entire National Guard activated and shipped over here along with every reservist or discharged GI with former combat service. They have the orders drawn up there and we have copies. Engineers have been putting up miles of new barracks and the supply services are tipped to expect ‘significant very large shipments’ of food, clothes, shoes, helmets and so on.
A quarter of a million men are supposed to be reactivated and sent over here before Christmas. A general officer said, in my office, that they were just waiting until after the elections in November.


Die russische (englischsprachige) Seite Iraq War vermutet, dass die USS Enterprise vorgeblich vom Iran "versenkt" werden soll, um einen Prätext für einen Angriff zu schaffen. Bekanntlich wird die USS Eisenhower, einer der größten Flugzeugträger der Welt, gerade in den Golf verlegt, um die Enterprise abzulösen. Auf der russischen Seite gibt es auch einen interessanten Artikel zu 9/11 und dem Insidertrading - er fordert dazu auf, doch einmal selbst auszuprobieren, ob man Put Options anonym erwerben kann. Jorge Hirsch fordert dazu auf, bei den US-Kongresswahlen gegen Atomkrieg mit dem Iran zu stimmen.

The outcome of the November election is likely to determine whether or not the US goes to war with Iran before President Bush leaves office. For multiple reasons ... such war will with very high probability include the US use of tactical nuclear weapons. In casting or not casting a vote in November, each of us will contribute to determine events of potential consequences immensely larger than local taxes, illegal immigration or even the Iraq war. Crossing the nuclear threshold in a war against Iran will trigger a chain reaction that in weeks, years or decades could lead with high probability to global nuclear war and widespread destruction of life on the planet. Was er dann konkret und beängstigend ausführt. Bei Antiwar.com schreibt er: The Bush administration has radically redefined America's nuclear use policy: U.S. nuclear weapons are no longer regarded as qualitatively different from conventional weapons. Many actions of the administration in recent years strongly suggest that an imminent U.S. nuclear use is being planned for, and this was confirmed by Bush's explicit refusal to rule out a U.S. nuclear strike against Iran. We have all been put on notice. The fact that North Korea is now a nuclear country does not change the agenda – quite the contrary.

PS: Nach dem Schreiben bekomme ich eine Mail von Truthout mit dem Hinweis auf ein kleines Video diesen Inhalts: On Wednesday, October 11, Congressman Dennis Kucinich hosted a briefing on the march to war with Iran. Former chief nuclear weapons inspector David Kay testified that Iran currently does not pose an imminent threat to the United States or the region. Retired Air Force Colonel Sam Gardner, who was assigned to the War Planning College, presented his analysis of current preparations for war with Iran.

Gewalt gegen Frauen: In einer Buchhandlung blättere ich einen Comic durch, in dem Rosalind Penfold ihre Beziehung verarbeitet hat. Auf ihrer Webseite gibt sie Frauen Tipps, wie sie Warnzeichen erkennen und sich befreien können. In ihrer Geschichte werden sich viele Frauen wiederfinden: Brian war der Traummann, als sie ihn kennenlernte, überschüttete sie mit Aufmerksamkeiten, wurde jedoch bald kontrollierend. Sie findet sich allmählich in einem Alptraum gefangen, denn er ist streng zu seinen Kindern, unberechenbar ihr gegenüber, hat Freundinnen nebenher und lässt den Hund der Familie sterben. Langsam, mit Rückfällen, kann sie sich befreien....


Grundeinkommens-Empfänger des Tages

"News" veröffentlicht morgen die Spesen des Ewald Stadler, derzeit Volksanwalt, Abgeordneter in spe, als dieser bereits einmal Klubobmann der FPÖ war. Wie Unterlagen aus der Klubbuchhaltung zu entnehmen ist, hat
Stadler während seiner Zeit als geschäftsführender Klubobmann des freiheitlichen Parlamentsklubs Spesen in Höhe von 2.916.856,24 Schilling verrechnet. Vom Klub wurden Stadler Repräsentationsaufwendungen, Reisekosten, Seminare, Geschäftsessen, sogar die Miete für eine Wiener Wohnung und eine "Funktionsgebühr" bezahlt. Besonders Pikant: Stadler verrechnete für seine "Tätigkeit als geschäftsführender Klubobmann" eine "Funktionsgebühr" von insgesamt
1.858.010 Schilling auf Basis von Honorarnoten. Im gleichen Zeitraum (Ende 1997) schickte Stadler trotzdem den "Vorarlberger Nachrichten" ein Gegendarstellungsbegehren, wonach er lediglich über ein Nettoeinkommen von 44.282,50 Schilling verfüge. Dass er zusätzlich zu seiner Abgeordnetengage von damals 100.000 Schilling brutto auch eine Funktionsgebühr kassierte, wird in dem Gegendarstellungsbegehren verschwiegen.



Wir würden gratulieren - wenn damit wirklich geschätzte 20 Leute mit dem derzeit diskutierten Grundeinkommen versörgt würden und Stadler von seinem Abgeordnetengehalt auch noch was abgegeben hätte. In seiner Partei machte auch Ex-Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer spesenmäßig Furore, da sollen mehr als 600.000 Euro nun gerichtlich zurückgefordert werden. Wir haben also eine weitere Grundeinkommensempfängerin, die zumindest 60 Personen absichern könnte.

So sieht aber die Realität aus: Die angespannte Lage am Arbeitsmarkt und die Tendenz, immer mehr so genannte McJobs statt qualitativ hochwertiger Arbeitsplätze zu schaffen, straft vor allem Frauen und insbesondere jene Frauen, die Kinder haben. Einerseits spricht nichts gegen freiwillig gewählte Teilzeit, die den Bedürfnissen der Frauen entspricht, andererseits nimmt Teilzeitarbeit in einer Weise zu, wie sie Frauen nicht mehr zumutbar ist. meinen die GPA-Frauen zu denKollektivvertragsverhandlungen, während die Wirtschaftskammer den oft durch unbezahlte Überstunden und Betriebsratsverbot schlecht behandelten meist weiblichen Handelsangestellten keinen Cent mehr gönnt: "Keine falschen Erwartungen für Kollektivvertragsrunde im Handel" ist da die Parole.

@ Grundeinkommen siehe auch Grundsätzliches zum Grundeinkommen und 8 Thesen zum Grundeinkommen.

Widerstand in Österreich: Legendär ist der Tiroler FOEHN von Markus Wilhelm, der schliesslich von der Stromgesellschaft TIWAGgeklagt wurde und den Prozess gewann (auf Kosten der VerbraucherInnen, da ja die Tiwag für alles aufkommen musste). Nun soll das Ötztal zu einer Stromfabrik umfunktioniert werden, was drei Viertel der Bevölkerung ablehnen. 27% des an die KundInnen ausgelieferten Stromes stammt aus Atomkraftwerken, und die TIWAG wird auch als "Parteienfinanzierungsmaschine" bezeichnet. Mit geringen Mitteln setzt sich das "Aktionsbündnis Ötztal" gegen die teuren Kampagnen der TIWAG durch, wie Plakatbeispiele zeigen. Der Kampf der TIWAG gegen die Webseite ist übrigens eine Nominierung bei den dieses Monat vergebenen Big Brother-Awards wert. Ein herzliches Grüss Gott ins wilde Tirol! :-)

English:There are new signs for a coming war against Iran: the National Guard will be deployed to the Middle East after the US elections. Some think a false flag operation may be launched to create a pretext by sinking the USS Enterprise and blaiming it on Iran. Articles by Jorge Hirsch warn the American people to vote for anti-war candidates to prevent war and show a frightening scenario of nuclear war. Women: Rosalind Penfold was caught in an abusive marriage and she made a comic about her story and her desperate attempts to gain freedom again. Austria: basic income is discussed and rejected by many politicians though some of them get more than the debated 800 Euro per month without giving work in return. For example a former MP of the FPÖ who will be back in parliament on 30 October. We have published some informations on the basic income and some toughts. In Tyrol the electricity compagny TIWAG wants to make something like a huge power plant of the Ötztal, and resistance is growing - also with the help of a very good website.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

MarieKerstin hat ein
großeswahnsinns Problem. Sie möchte für ihr
Leben gerne einmal PofickAnalfick
ausprobieren, aber sie findet niemanden, der das mit ihr machen
möchte. Aus diesem Grund hat sieKarin sich
jetzt entschlossen, hier eine einschlägige
KontaktinseratFickanzeigen
aufzugeben. Es muss doch einfach MachosKerle in
ihrer Gegend geben, die sich auf ein unverbindliches
ErotikabenteuerSexdate
einlassen wollen. SieSybille hofft, auf diesem
Weg nicht nur neue Bekanntschaften zu machen, sondern vor allem ihre
Fantasien ausleben zu können. In erster Linie will
sieSusi sich von zwei
MachosKerle gleichzeitig
durchvögelnpimpern lassen, aber sie hat noch
tausend andere Ideen, die so flott wie möglich verwirklicht werden
sollen. SieKerstin ist genau die Art von Dame,
nach der du schon lange gesucht hast? SieSybille
und hunderte andere notgeiler MädelsGirls
wollen sich auf ein erotisches
DateSextreffen einlassen. Manchmal
kann es so einfach sein, geheime Phantasien auszuleben. Auch ist
MarieKerstin offen für jede Art von
SexspielzeugErotiktoys und hat
sich auch schon einmal mit einem Pärchen vergnügtSex gehabt, dabei fehlte ihr bis dahin noch
lüsterneheißer Gruppensex auf ihrer
Sex-Liste. MarieSusi hat allzulange überlegt
woher sie eine große Gruppe von sexbegeisterten Leuten kennen lernen
kann, die die gleichen sexuellen Neugungen wie sie haben. Und deshalb
hat sich MarieKerstin entschieden hier eine
Kontaktanzeige zu schalten, denn aus Übung weiß sie, dass
sieKerstin hier die größte Gelegenheit hat neue
Gleichgesinnte zu finden. Denn sie wollen alle in regelmäßigen
Abständen einen ausgelassenen Gruppenfick machen und ihre Lust auf
geilen Sex stillen, also zögere auch du nicht länger und hole dir
einen kostenlosen Zugang bei einer der größten deutschen
Kontaktmärkte und sichere dir noch heute dein Traum-Sexdate mit einem
heißen Girl aus deiner Umgebung.

Anonym hat gesagt…

MarieKerstin hat ein
großesriesen Problem. Sie möchte für ihr
Leben gerne einmal PofickAnalfick
ausprobieren, aber sie findet niemanden, der das mit ihr machen
möchte. Aus diesem Grund hat sieSusi sich
jetzt entschlossen, hier eine einschlägige
KontaktinseratFickanzeigen
aufzugeben. Es muss doch einfach MachosTypen in
ihrer Gegend geben, die sich auf ein unverbindliches
ErotikabenteuerSeitensprungtreffen
einlassen wollen. SieKarin hofft, auf diesem
Weg nicht nur neue Bekanntschaften zu machen, sondern vor allem ihre
Fantasien ausleben zu können. In erster Linie will
sieKarin sich von zwei
MachosMänner gleichzeitig
durchvögelnbumsen lassen, aber sie hat noch
tausend andere Ideen, die so flott wie möglich verwirklicht werden
sollen. SieSybille ist genau die Art von Dame,
nach der du schon lange gesucht hast? SieSusi
und hunderte andere notgeiler MädelsGirls
wollen sich auf ein erotisches
DateTreffen einlassen. Manchmal
kann es so einfach sein, geheime Phantasien auszuleben. Auch ist
MarieSybille offen für jede Art von
SexspielzeugErotiktoys und hat
sich auch schon einmal mit einem Pärchen vergnügtSex gehabt, dabei fehlte ihr bis dahin noch
lüsternelustvoller Gruppensex auf ihrer
Sex-Liste. MarieKarin hat allzulange überlegt
woher sie eine große Gruppe von sexbegeisterten Leuten kennen lernen
kann, die die gleichen sexuellen Neugungen wie sie haben. Und deshalb
hat sich MarieSybille entschieden hier eine
Kontaktanzeige zu schalten, denn aus Übung weiß sie, dass
sieKarin hier die größte Gelegenheit hat neue
Gleichgesinnte zu finden. Denn sie wollen alle in regelmäßigen
Abständen einen ausgelassenen Gruppenfick machen und ihre Lust auf
geilen Sex stillen, also zögere auch du nicht länger und hole dir
einen kostenlosen Zugang bei einer der größten deutschen
Kontaktmärkte und sichere dir noch heute dein Traum-Sexdate mit einem
heißen Girl aus deiner Umgebung.